1,5 Millionen Euro Fördergelder für die Renovierung des Glasknopfmuseums Weidenberg

09.11.2018 | Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat den Kulturetat für das Jahr 2019 sowie die Projektliste des Denkmalschutzsonderprogramms VII beschlossen. Demzufolge erhält die „Geschichtswerkstatt Sanierung Siedlung 1946 in Weidenberg“ 1,5 Millionen Euro Fördergeld vom Bund zur Sanierung des Glasknopfmuseums in Weidenberg. Dies teilt die Bayreuther Bundestagsabgeordnete Anette Kramme mit.

„Es ist erfreulich, dass umfangreiche Fördermittel zur Renovierung des Glasknopfmueums bereitgestellt werden. Ich habe mich intensiv dafür eingesetzt, dass diese Mittel in die Region fließen. Die Einrichtung einer Geschichtswerkstatt halte ich für eine gute Sache, so kann Kindern und Jugendlichen die Geschichte der Glasmacherei und der Gablonzer sehr anschaulich näher gebracht werden“, so Kramme.

Deutschland