Deutscher Engagementpreis - Noch bis zum 24. Oktober läuft die Abstimmung für den Publikumspreis

16.09.2019 | Über 30 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Deutschland und setzen sich tagtäglich für unser Gemeinwesen ein. Das Bundesfamilienministerium zeichnet seit 2009 gemeinsam mit seinen Partnern vorbildliche Beispiele für Engagement mit dem Deutschen Engagementpreis aus. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Noch bis zum 24. Oktober kann jeder für die Projekte online abstimmen. 

Auch der Wahlkreis Bayreuth ist vertreten. Die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme weist darauf hin, dass einerseits die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Bayreuth Stadt und Land e.V. sowie andererseits die Landjugend Bayern App der Landjugend im Bezirksverband Oberfranken für den Publikumspreis vorgeschlagen sind.

"Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Grundpfeiler unserer Demokratie. Ich freue mich, dass es zwei Nominierte aus dem Wahlkreis Bayreuth in die engere Auswahl für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises geschafft haben", so Anette Kramme, die dazu ermutigt, sich an der Online-Abstimmung zu beteiligen. "Ich hoffe auf eine hohe Beteiligung beim Publikumspreis - mit jedem Klick machen wir deutlich, wie wertvoll Ehrenamt für uns ist."

Alle Nominierten sind inklusive Kurzportrait unter folgendem Link gelistet:www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis. Jede Person kann für jedes Projekt nur eine Stimme abgeben. 

Deutschland