Entwurf des DeutschlandTaktes für Oberfranken nicht akzeptabel

09.09.2020 | Mit dem neuesten Entwurf des DeutschlandTaktes bei der Bahn kann in Oberfranken niemand zufrieden sein. Durch undurchsichtige und instransparente Fahrgastprognosen wird versucht, die Franken-Sachsen-Magistrale zu beerdigen und so Verkehrspolitik an den Industrieregionen Ostoberfranken und Südwestsachsen vorbei zu machen. Die Planungen der Gutachter sind mit Recht anzuzweifeln.

Deshalb begrüße ich es sehr, dass nahezu alle Mitglieder des Bundes- und Landtages aus dem östlichen Oberfranken, das Sächsisch-Bayerische Städtenetz sowie die Kammern und Fahrgastverbände hier gemeinsam an einem Strang ziehen und diesen gravierenden Missstand in aller Deutlichkeit ansprechen. Alle Ungereimtheiten und Unstimmigkeiten müssen auf den Tisch und bei den federführenden Stellen nachdrücklich ausgeräumt werden. Die jetzt angedachten Linienführungen entsprechen den tatsächlichen Verkehrsströmen in keiner Weise.

Deutschland