Städtebauförderung war auch im Jahr 2018 im Wahlkreis Bayreuth eine Erfolgsgeschichte

09.05.2019 | Die Städtebauförderung im Wahlkreis Bayreuth lag im vergangenen Jahr wieder auf hohem Niveau. Wie die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme mitteilt, flossen 2018 rund 1,4 Millionen Euro Bundesmittel in die Region. Mit dieser Summe wurden laut Kramme 17 Maßnahmen in 12 Kommunen in den Programmen „Sanierung und Entwicklung West“, „Soziale Stadt‘, „Denkmalschutz West“, „Zukunft Stadtgrün“, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ sowie „Kleinere Städte und Gemeinden“ finanziert. Im Einzelnen:

Programm Soziale Stadt

Bayreuth, Stadtteil Hammerstatt                            60.000 Euro

Bayreuth, Stadtteile Insel, St. Georgen                  90.000 Euro

Bad Berneck, Stadtkern                                         15.000 Euro

 

Programm Zukunft Stadtgrün

Bayreuth, Stadtteile Insel, St. Georgen               135.000 Euro

Bischofsgrün,  Ortskern                                         60.000 Euro

Warmensteinach, Ortsmitte                                    30.000 Euro

 

Programm Denkmalschutz West

Ebermannstadt Altstadt                                           60.000 Euro

Waischenfeld Innenstadt                                       60.000 Euro

Weidenberg, Marktkern                                         600.000 Euro

 

Programm Kleinere Städte und Gemeinden

Pegnitz, Wirtschaftsband A9                               120.000 Euro

Bischofsgrün, IEK Ochsenkopf                             30.000 Euro

Emtmannsberg, Frankenpfalz im Fichgelgeb.    90.000 Euro

Goldkronach, Markgräfl. Bischofsland                 60.000 Euro

Mehlmeisel,  IEK Ochsenkopf                              60.000 Euro

Pottenstein, Wirtschaftsband A9                        90.000 Euro

Waischenfeld, ILE Fränkische Schweiz                        75.000 Euro

 

Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

Bayreuth, Altstadtkern                                        300.000 Euro

„Die Städtebauförderung ist in unserer Region eine Erfolgsgeschichte. Über 48 Mio. Euro flossen in den vergangenen zehn Jahren in den Wahlkreis Bayreuth“, freut sich MdB Kramme. Die Städtebauförderung unterstütze die Städte und Gemeinden beim demografischen, sozialen und ökonomischen Wandel sowie beim Klimaschutz.

„Von den Bundesmitteln profitieren unsere Kommunen, um Innenstadtbereiche umzubauen und zu sanieren oder Industriebrachen wiederzubeleben. Die Förderung hat nebenbei auch eine hohe Anstoßwirkung auf weitere öffentliche und private Folgeinvestitionen und Arbeitsplätze“, erklärt die Abgeordnete. Laut Bundesbauministerium stoße die Städtebauförderung deutschlandweit jährliche Folgeinvestitionen in Höhe von 10 Milliarden Euro an. „Und auch für 2019 wird die Bundesförderung auf hohem Niveau fortgeführt. Die Erfolgsgeschichte kann weitergehen“, so Kramme abschließend.

Deutschland