Valentina-Amalia Dumitru neue Vorsitzende der AsF

20.02.2020 | Valentina-Amalia Dumitru ist neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Stadt und Landkreis Bayreuth. Die 50-jährige folgt auf die ehemalige Bayreuther Stadträtin Petra Nölkel, die nach zehn Jahren auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Sie trete in große Fußstapfen, sagte die neue Vorsitzende. „Ich freue mich auf die Herausforderung“, so Dumitru. 

Durch ein universitäres Austauschprojekt kam Valentina-Amalia Dumitru aus Rumänien nach Bayreuth. Sie lernte ihren Ehemann kennen und blieb. Heute arbeitet sie als Dolmetscherin und Übersetzerin und ist Standort-Koordinatorin für das bayerische Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten“. Zudem ist sie Mitglied im Integrationsbeirat der Stadt Bayreuth, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bayreuth-West sowie Kandidatin für den Stadtrat.

Ihren Schwerpunkt sehen die AsF-Frauen auch weiterhin in der Diskussion gleichstellungspolitischer Themen aus Bund und Land und der aktiven Begleitung der Kommunalpolitik sowie der Zusammenarbeit mit anderen Frauenorganisationen in der Stadt. „Wir dürfen Politik nicht alleine den Männern überlassen“, meint Valentina-Amalia Dumitru. Sie wolle Frauen für Aufgaben in der Politik begeistern und hoffe, dass zukünftig noch mehr Frauen politische Mandate anstreben. „Frauen haben es zwar schwerer, sich durchzusetzen. Wir müssen 100 Prozent vorleben, um akzeptiert zu werden. Aber das Potenzial der Frauen ist groß. Sie müssen sich nur trauen."

Neue Stellvertreterin im AsF-Vorstand ist Zuhal Giray aus Bad Berneck. Sie löst die Heinersreutherin Marion Fick ab, die ebenfalls nicht mehr antrat. Die Kasse führt weiterhin Christa Müller-Wilfing. Schriftführerin bleibt Ilona Seidel.

Deutschland